Freitag, 3. Mai 2013

Stammtisch-EH Team rockt den Trekejunge

Am 1. Mai um 5 Uhr machten sich ironmanhawaii2003, Sunshine&Fireblade und MaVoLi als Stammtisch-EH Team #1 gut gelaunt und voller Vorfreude, auf den Weg ins Mansfelder Land um dort den Powertrail "Mansfäller Trekejunge" mit seinen 290 Caches zu absolvieren.

Im Hotel angekommen wurde schnell die Suite bezogen und sich für die Tour gerüstet. Schnell noch die Fahrräder in Empfang genommen und ab ging die Post. So war der Plan - nur wollte nach kurzer Zeit das erst Bike nicht mehr. Dort löste sich so langsam die Kurbel in ihre Bestandteile auf. Jetzt war guter Rat teuer. So kämpfte sich Sunshine&Fireblade mit dem angeschlagenen Bike zurück ins Hotel um die technischen Problem zu beheben. MaVoLi und ironmanhawaii2003 radelten derweilen zu dem von uns gewählten Einstieg in den Trail. In dessen packte Sunshine&Fireblade sein Bike ins Auto und glücklicherweise auch den Werkzeugkoffer, wie sich später noch rausstellen sollte, und gesellte sich am Einstiegspunkt wieder zu uns.

Nachdem diese Hürde genommen war und die erste Dose geloggt werden konnte, ging es nun Schlag auf Schlag. Wir radelten von Dose zu Dose durchs Mansfelder Land. Geboten wurde uns eine wunderschöne Landschaft mit tollen Panorama-Blicken, Bergen, Feldern und Seen.
Als wir am Nachmittag schon einen gewaltigen Teil an Dosen geloggt und einige Gleichgesinnte getroffen hatten, bekamen wir das nächste technische Problem. An MaVoLi's Bike löste sich eine Pedale die notdürftig mit den Fingern wieder fixiert werden konnte. Zum Glück war das nicht weit vom Auto entfernt, wo ja jetzt das Werkzeug im Kofferraum lag. So konnten wir auch diesen technischen Mangel aus dem Weg schaffen. Um es also kurz zu sagen die Bikes waren eine Katastrophe.

Nach dem wir dann noch bis ca. 18 Uhr am Dosen loggen waren, traten wir den Rückweg zum Hotel an. Dort wurde sich schnell frisch gemacht und wir gönnten uns ein super leckeres Abendessen und einem Bierchen bevor wir dann das Champions League Spiel der Bayern schauten. Nebenbei wurde der Plan für den nächsten Tag erstellt, denn es lagen ja noch einige Dosen vor uns. NACHTRUHE !!!

Am nächsten Morgen entschieden wir uns einen Teil der noch zu bewältigen Strecke mit dem Bike und einen anderen Teil mit dem Auto zu absolvieren. Diesmal gab es mit den Bikes selber keine technischen Probleme und so kamen wir zügig voran.

Als der Trail geschafft war und die eine oder andere Dose am Rande noch mitgenommen werden konnte, suchten wir uns noch einige Caches mit hoher Bewertung aus. Und das was wir da beim
Cache "***** TB&GC Hotel Mansfeld Südharz + Geopostoffice" zusehen bekamen war der Knaller. Einen Cache den man gesehen haben muss. 

Nun hieß es langsam den Heimweg anzutreten und das taten wir dann auch mit weit über 300 geloggten Geocaches im Gepäck.

               Stempel
Fazit: Es waren zwei super tolle, anstrengende und lustige Tage mit diesem Team. Da kann ich mich (als Autor dieses Berichtes) nur bei Sunshine&Fireblade und ironmanhawaii2003 bedanken!!!

(Bericht von MaVoLi) 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen